Takayama-Frühlingsfestival

Page Number T4001319  Updated on  April 10, 2018  Print

Jährlich am 14. und 15. April

* Am Tag des Festivals werden bei der Festival-Informationsabteilung sowie bei allen Touristeninformationen, Parkplätzen usw. Broschüren des Takayma-Frühlingsfestivals verteilt.

Foto des Takayama-Frühlingsfestivals

Das den Frühling in Takayama verkündende Takayama-Frühlingsfest (Bergkönig-Fest) ist das Jahresfest des Hie-Schreins. Zum Festivalgebiet wird der südliche Abschnitt der Yasugawa-dōri in Kamimachi.

In diesem Gebiet befinden sich auch die 12 Festwagen, die allesamt in einem Zug gezogen werden. Auf 3 dieser Festwagen werden kleine Kunststücke dargeboten und zusammen mit den anderen der Festzug und das Nachtfestival durchgeführt.

Plätze nur für das Festival

Rundreise des Tennō (Festivalzug)

Bild der Rundreise des Tennō (Festivalzug)

Der Festivalzug, der aus mehreren hundert Personen besteht, die traditionelle Kleidung wie beispielsweise Kamishimo tragen, ziehen zusammen mit dem Mikoshi, in dem das göttliche Wesen getragen wird, durch das Festivalgebiet. Dem Festivalzug gesellt sich neben dem Löwentanz auch eine Gewandung hinzu, die durch klingende Glöckchen und dem darauf gemalten Bild eines kühnen Hahns einen Hahnenkampf verkündet.

Tag Uhrzeit Inhalt
14 13:00 Start am Hie-Schrein
14 gegen 16:00 Ankunft am Mikoshi-Rastplatz (*)
15 12:30 Start am Mikoshi-Rastplatz
15 gegen 16:00 Ankunft am Hie-Schrein

* der Mikoshi-Rastplatz ist der Platz auf der Rundreise des göttlichen Wesens, an der eine Pause gemacht oder übernachtet wird.

Festwagenzug

Foto des Festwagenzuges

Beim Takayama-Frühlingsfestival (Bergkönig-Fest) gibt es 12 Festwagen.

Jeder ist auf seine eigene Weise besonders geschmückt. Einer der Festhöhepunkte sind diese Festwägen, die zusammen langsam gezogen werden und so miteinander verglichen werden können.

Tag Uhrzeit Festwagen Ort des Festwagenzuges
14 9:30 – gegen 16:00 Kagura-Wagen, Vorspiel, Wagen des Drachengottes, Trittstein-Wagen

vor dem Takayama-Feldlager

(vor dem Mikoshi-Rastplatz)
14 9:30 – gegen 16:00

Wagen des Kameloparden, Wu-t’ai-Shan-Wagen, Wagen des Phönix, Wagen des Ebisu, Konkō-Wagen,

Wagen des Koto spielenden Eremiten, Wagen des großen Landes, Wagen des azurblauen Drachens
Shinmeichō-dōri
15 9:30 – gegen 16:00 Kagura-Wagen, Vorspiel, Wagen des Drachengottes, Trittstein-Wagen

vor dem Takayama-Feldlager

(vor dem Mikoshi-Rastplatz)
15 9:30 – gegen 16:00 Wagen des großen Landes, Wagen des Kameloparden, Konkō-Wagen, Wagen des Koto spielenden Eremiten

Motomachi 1-Chōme

Motomachi 2-Chōme
15 9:30 – gegen 16:00 Wu-t’ai-Shan-Wagen, Wagen des Phönix, Wagen des Drachengottes, Wagen des Ebisu Sanmachi-dōri

 

Kunststückdarbietungen

Foto der Kunststückdarbietungen

Vor dem Takayama-Feldlager werden auf den 3 Wägen Vorspiel, Wagen des Drachengottes und Trittstein-Wagen Kunststücke dargeboten. Jeweils 6 bis 8 Tsunakata genannte Puppenspieler ziehen an einigen Fäden und bewegen durch diese Fernsteuerung die Puppen. Die Puppen bewegen sich insgesamt so, als würden sie leben und gewinnen mit ihren kühnen und gefühlsbetonten Bewegungen letztendlich.

Die Kunststückdarbietung kann sowohl am 14. als auch am 15. jeweils am Vor- und Nachmittag insgesamt 2 Mal pro Tag gesehen werden.

Tag Uhrzeit Ort
14

ab 11:00

(Dauer ca. 50 min)

vor dem Takayama-Feldlager

(vor dem Mikoshi-Rastplatz)
14

gegen 14:30

(Dauer ca. 50 min)

vor dem Takayama-Feldlager

(vor dem Mikoshi-Rastplatz)
15

ab 10:00

(Dauer ca. 50 min)

vor dem Takayama-Feldlager

(vor dem Mikoshi-Rastplatz)
15

ab ca. 14:00

(Dauer ca. 50 min)

vor dem Takayama-Feldlager

(vor dem Mikoshi-Rastplatz)

* Zur Ihrer Sicherheit und der Vorbeugung von Unfällen kann es je nach Menschenmenge vorkommen, dass das Betreten bestimmter Bereiche beschränkt ist.

Nachtfestival

Foto des Nachtfestivals

In der Nacht vom 14. zum 15. beginnt das Nachtfestival. An jedem Festwagen werden jeweils ca. 100 Laternen angezündet, die sich dann so beleuchtet langsam durch die Stadt bewegen. Es entsteht hierdurch eine völlig andere phantastische Atmosphäre als am Mittag.

Informationen und Bitten

Bei Regenwetter

  • Wenn es regnen sollte, dann finden die Kunststückvorführungen, die Rundreise des Tennō (Festivalzug), der Wagenzug und das Nachtfestival nicht statt.
  • Des Weiteren findet keine Verschiebung des Tagesprogramms statt.
  • Je nach Wetterlage können auch bei Regenwetter die Unterstellplätze für die Festwägen betreten und die Festwägen besichtigt werden.

Eine Bitte

  • Die Festwägen sind kostbare Kulturgüter. Bitte seien Sie vorsichtig.
  • Bitte berühren Sie die Festwägen nicht. Bitte halten Sie ausreichend Abstand zu den Festwägen, weil es in deren Nähe gefährlich ist, wenn diese gezogen werden oder sie die Richtung ändern.
  • Bitte drängeln Sie sich nicht in den Zug der Rundreise des Tennō (Festivalzug) hinein, um Fotos aufzunehmen.
  • Während des Festivals wird mit einer großen Menschmenge gerechnet. Nehmen Sie bitte auf andere Rücksicht, um Unfällen vorzubeugen.
  • Zur Wahrung der Ordnung ist in der gesamten Stadt das „achtlose Wegwerfen von Müll“  und im Umkreis der Altstadt das „Rauchen auf der Straße“ verboten. Bitte entsorgen Sie Ihren Müll zu Hause!
  • Wir bitten Sie um Verständnis, wenn es aufgrund der Wetterlage zu einer Änderung des Veranstaltungsplanes kommen sollte.
  • Achten Sie vor allem beim Nachtfestival darauf, wohin Sie treten, weil viele der Abflussrinnen keine Deckel besitzen.

Alle Informationsplätze des Takayama-Festivals

  • Tel. der Informationsabteilung Takayama-Festival: +81-577-36-0020
    * nur am 14. und 15. April freigeschaltet
  • Tel. Touristeninformation Hida-Takayama: +81-577-32-5328
  • Tel. des Rathauses der Stadt Takayama/Fremdenverkehrsbüro: +81-577-32-3333

Wenn Sie eine PDF-Datei betrachten wollen, benötigen Sie einen PDF-Reader. Wenn Sie keinen PDF-Reader besitzen, dann laden Sie sich ihn bitte auf der Adobe-Webseite (es öffnet sich ein neues Fenster) herunter (kostenlos).