Initiativen für den Frieden

> Über Takayama > Initiativen für den Frieden

Initiativen für den Frieden

Friedenstag der Stadt Takayama

Die Stadt Takayama ist eine internationale Tourismusstadt, die von zahlreichen Touristen aus der ganzen Welt besucht wird. Wie auch der von den Vereinten Nationen geprägte Slogan „Tourismus ist der Schlüssel zum Frieden“ besagt, spielt die Förderung des Verständnisses für andere Kulturen durch Austausch eine wichtige Rolle für den Weltfrieden, weshalb die Vereinten Nationen den 21. September zum „Internationalen Tag des Friedens“ erklärt und ihre Mitgliedstaaten usw. zu internationalen Friedensinitiativen aufgerufen haben, und basierend darauf wurde im Jahr 2013 der 21. September zum „Friedenstag der Stadt Takayama“ erklärt.

“Bonds of Peace” Monument

“Bonds of Peace” MonumentAls Friedenssymbol der Stadt Takayama wurde „Bänder für den Frieden“ (Heiwa e no Kizuna) am 21. September 2014 auf dem Platz vor dem Rathaus errichtet. Das Grundkonzept lautet „Kizuna“ (Bänder) und drückt das Band zwischen Menschen „Fureai“ (menschlicher Kontakt), das Band zwischen Mensch und Natur „Nukumori“ (Wärme) sowie das Band zwischen Städten „Hirogari“ (Verbreitung) aus.


Erklärung der Stadt Takayama zu einer Stadt des Friedens

24. März 2017
Erklärung

Takayama, eine von reicher Natur wie etwa der Hida-Bergkette umgebene Stadt, hat
eine eigene traditionelle Kultur mit Festen und verschiedenen Handwerkskünsten und
schätzt als „internationale Tourismusstadt“ ihre Beziehungen mit der Umgebung hoch.
Ferner haben wir den Weltfriedenstag als „Takayama Friedenstag“ festgesetzt, und
wir senden aus Hida Takayama unseren Appell, ewigen Frieden zu erreichen, in die
ganze Welt.
Konflikte, Terror und Hungersnöte in allen Teilen der Welt nehmen jedoch kein Ende,
und die Realität ist, dass wir der Bedrohung durch Atomwaffen ausgesetzt sind.
Wir hoffen, dass irgendwann gewiss der Tag kommen wird, an dem alle Menschen auf
der ganzen Welt sorgenfrei in Frieden leben können, und wir handeln
dementsprechend.
Wir lernen aus der Vergangenheit und geben es an die Zukunft weiter:
Das Elend von Krieg und Atomwaffen, Torheit, Angst und die Kostbarkeit des
Lebens.
Wir verteidigen stets:
Die reiche Natur, unsere traditionelle Kultur, auf die wir stolz sind, und
zwischenmenschliche Bande.
Wir schätzen hoch:
Das Verständnis und den Respekt für eine vielfältige Kultur.
Wir, die Bürger von Takayama, erklären hiermit, dass unsere Stadt Takayama bis in
alle Ewigkeit eine Stadt des Friedens sein wird.

Download (PDF)


Chronologie der Initiativen